Motivationsschreiben Anleitung Studium, Bewerbung Bachelor, Master

Motivationsschreiben Anleitung Studium, Bewerbung Bachelor, Master

Motivationsschreiben Anleitung downloaden

Sie können hier die Anleitung für das Motivationsschreiben eines Studiums kostenlos als Word Vorlage beziehungsweise PDF Muster downloaden:

Die Motivationsschreiben Anleitung für das Bachelor Studium

Sie finden hier die Anleitung für das Motivationsschreiben für ein Studium in allgemeiner Form. Achten Sie auf die drei Fragestellungen: Wer bin ich? Was kann ich? sowie Was will ich?. Anhand dieser Anleitung sollten Sie in der Lage sein die wichtigsten Informationen in Ihr Motivationsschreiben für den jeweiligen Bachelor oder Master Studiengang zu integrieren. Hier nochmals die wichtigsten Fragestellungen bei der Erstellung von Motivationsschreiben, unter Beachtung der vorgegebenen Anforderungen der Hochschule:

  • Welche Fähigkeiten bringen Sie bereits mit in den Studiengang Ihrer Wahl? Dazu zählen die Berufsausbildung, eventuell nützliche Hobbies, die beruflichen Tätigkeiten, auch Weiterbildungen oder ähnliche Kompetenzen.
  • Wichtig ist auch die Angabe des gewünschten Studiengangs.
  • Die Begründung oder Motivation für dieses Fachgebiet.
  • Die Motivation, warum gerade an dieser Hochschule studiert werden soll.
  • Ebenfalls die Zukunftsprognose! Was wollen Sie mit diesem Studium erreichen?

1. Schritt – Suchen Sie sich eine geeignete Vorlage, um das Motivationsschreiben zu erstellen. Hier können Sie auf die Vorlagen zurückgreifen oder einen anderen Anbieter von kostenlosen Mustern zurückgreifen. Die Form sollte einigermaßen stimmen. Sie finden die Muster für das Motivationsschreiben hier.

Die Darstellung der Fähigkeiten im Motivationsschreiben

2. Schritt – Welche Fähigkeiten bringen Sie bereits mit in den Studiengang Ihrer Wahl? Hierbei sollten Sie insbesondere auf Ihre Berufsausbildung, Hobbies sowie erste Berufserfahrungen herausstellen. Ebenfalls auf Weiterbildungen, die persönlichen Interessen oder ähnliche Kompetenzen hinweisen. Machen Sie sich eine Liste mit diesen Lebensbereichen und versuchen Sie alle wichtigen Kompetenzen in Bezug zum angestrebten Studiengang zusammenzutragen und in Stichworten zu notieren. Diese brauchen Sie später beim Erstellen des Motivationsschreibens.

Die Motivation klar herausstellen

3. Schritt – Formen Sie aus den Kompetenzen Ihre Motivation für genau dieses Studium. Stellen Sie die Vorzüge heraus, warum Sie den Studiengang genau an dieser Hochschule studieren wollen. Stellen Sie klar heraus, was Sie mit diesem Studiengang erreichen wollen!

Die Technik der Vorgehensweise

4. Schritt – Halten Sie sich an die 3 Absatzmethode

  • 1. Absatz – Beantworten Sie die Frage: Wer bin ich?
  • 2. Absatz – Beantworten Sie die Frage: Was kann ich?
  • 3. Absatz – Beantworten Sie die Frage: Was will ich?

Viele Studenten oder Schüler versuchen immer gleich das Motivationsschreiben zu erstellen. Das gelingt, aber meist nur Wenigen.

So können Sie Schreibblockaden verhindern

Mein Tipp hierbei: Gliedern Sie das Schreiben nach dieser Absatzmethode und schreiben Sie, als erstes nur Stichworte hin, welche beschreiben, was Ihnen wichtig ist. Danach formulieren Sie Ihren Text aus diesen Stichworten und schreiben dabei einfach darauf los, ohne auf Grammatik, Rechtschreibung oder Stil zu achten. Wichtig hierbei ist nur, dass ein Satz entsteht, der noch nicht wohlformuliert sein muss. Erst, wenn Sie sinngemäß, das geschrieben haben, was Ihnen wichtig ist, gehen Sie an das Ausformulieren ihres Textes und verfassen Ihn nun so, dass sich das Ganze auch gut liest beziehungsweise anhört.

Was bin ich?

Was bin ich? – Schreiben Sie etwas zu Ihrer Person. Was sind Ihre persönlichen Stärken und wie können Sie diese in den Studiengang einbringen? Was macht Sie als Mensch aus und was ist Ihnen wichtig? Erzählen Sie etwas über Ihrer Wertvorstellungen in gesellschaftlicher, politischer, wirtschaftlicher oder anderer Richtung, aber triften Sie nicht allzu stark ab. Kurz und bündig ist besser.

Was kann ich?

Was kann ich? – Hier sollten Sie stärker auf fachliche Kompetenzen eingehen. Welche Erfahrungen konnten Sie bereits bezüglich des angestrebten Studiengangs erwerben und wie können Sie diese in das Motivationsschreiben integrieren. Haben Sie vielleicht schon Projekterfahrung, Praktika sowie Ausbildungen in ähnlichen oder artverwandten Bereichen, welche von Nutzen sein können?

Was will ich?

Was will ich? – An dieser Stelle sollten Sie eine konkrete Vorstellung haben von der Zukunft bezüglich des Studiengangs. Wo wollen Sie hin, was ist Ihnen in der beruflichen Karriere beziehungsweise Entwicklung wichtig? Wie stellen Sie sich in der Zukunft vor, was wollen Sie sein und was kann die Hochschule Bezug auf Ihre Karriere für Sie tun?

Sich über die Anforderungen an den Studiengang klar werden

5. Schritt – Sie haben immer noch Probleme in Bezug zum Studiengang, dann gebe ich Ihnen den Tipp sich im Berufenet der Arbeitsagentur umzuschauen. Dort finden Sie Informationen zu den geforderten Fähigkeiten und Kompetenzen beziehungsweise zu den Anforderungen für die unterschiedlichsten Master und Bachelor Studienfächer. Darüber hinaus erhalten Sie weitere Informationen zur Studiendauer, den Zugangsvoraussetzungen, den Studieninhalte und Sie erhalten weiterführende Informationen.

Die Motivationsschreiben Anleitung für das Master Studium

6. Schritt – Das Master Studium – Sollten Sie sich für einen Master Studiengang bewerben, können Sie genau so vorgehen wie beim Bachelor Studium. Achten Sie nur darauf, Ihr bereits absolviertes Studium stärker in den Vordergrund zu stellen.

Weiterführende Informationen

Diese Informationen könnten Sie ebenfalls interessieren: